Künstlerverband
Künstlerverband

Souveräne

Ritterbruderschaft
Postfach 11 50
31013 Salzhemmendorf

Nutzen Sie unser   Kontaktformular.

 

Gedanken zur Ritterberufung

 

 

 

Unter dem heiligen Schwert muß ein Ritter geloben,

den Kodex zu befolgen, welcher niemals endet, gleich dem runden Tisch - Ein Ring,

geschmiedet durch Ehre. 

 

Ein Ritter hat geschworen ewige Tapferkeit.
Nur Tugend kennt sein Herz.

Seine Klinge verteidigt die Hilflosen.
Seine Macht stärkt die Schwachen.

Er spricht nur die reine Wahrheit.

Sein Zorn vernichtet die Bösen.

Das Recht kann niemals sterben,
solange ein Mensch es noch kennt.
Die Worte sind nicht vergessen,
solange eine Stimme sie laut ausspricht.
Der Kodex wird ewig glänzen,
solange ein Herz ihn bewahrt.

 

dlichkeit, Treue und Sittsamkeit.

 

 

Ritter in der Neuzeit

 

Ich habe mir sagen lassen, es gibt noch sehr sehr viele Menschen die genau so denken wie wir. Ich finde es bedauerlich, daß diese große Anzahl gleichdenkender Menschen nicht zu uns stößt.

Nur in der Masse sind wir stark.        

 

Wir brauchen Sie.

 

 

Unterstützen auch Sie unsere Ziele.

Gerechtigkeit und Klugheit, Mässigkeit und Starkmut, Verantwortlichkeit und Redlichkeit,

Treue und Sittsamkeit.

Jeder, insbesondere der Ritter der Neuzeit, ist angewiesen mit offenen Augen seine Umgebung

zu beobachten und zu helfen, wo immer er eine Möglichkeit dazu sieht. Ritterliches Handeln bedeutet humanitäres Handeln, Kampf gegen Elend und Ungerechtigkeit, für Nächstenliebe und Brüderlichkeit in

gemeinsamer Verantwortung. 

 

Bewerben Sie sich und werden auch Sie  Ritter / Ritterdame der 

Souveränen Ritterbruderschaft.

 

Unsere Mitglieder kommen aus gut bürgerlichen bis höheren Schichten der Gesellschaft. Vom Arbeiter und Angestellten über Beamte, von freiberuflich Tätigen bis

zum Unternehmer. Alle Schichten der Gesellschaft,

vom "  kleinen Mann " bis zum Adeligen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ritterbruderschaft, siehe Impressum